Von Rutherford bis Higgs – Das Gymnasium am Romäusring auf der Suche nach dem Aufbau des Universums und der Herkunft der Masse

Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des GaR machten sich am Mittwoch, den 2. Oktober, mit ihre Lehrerinnen Simone Deschner, Cara Kolb und Miriam Parnemann auf nach Freiburg, um der Frage nach den Bausteinen des Universums nachzugehen. Denn am Physikalischen Institut war die berühmte Teilchenphysikshow der Universität Bonn zu Gast. Getreu dem Motto „What’s (the) matter?“, wurden die staunenden Schüler auf eine unterhaltsame und lehrreiche Reise quer durch Raum und Zeit mitgenommen. Von den ersten Erkenntnissen über die Substruktur von Atomen bis hin zur experimentellen Bestätigung des Higgs-Teilchens am LHC in Cern, wurde mit spannenden und anschaulichen Experimenten gezeigt, wie man zu den heutigen Erkenntnissen über die Struktur der Materie kam. So konnten unsere Schülerinnen und Schüler die Welt der Teilchen einmal auf eine andere Weise kennen lernen, und freuen sich umso mehr auf die kommenden Physikstunden am GaR.

Bildunterschrift:

Schülerinnen und Schüler des GaR vor dem Physikalischen Institut der Universität Freiburg

Zurück
GaR-2019-20-Presse-Physikexkursion.jpeg
Schülerinnen und Schüler des GaR vor dem Physikalischen Institut der Universität Freiburg