Danke an die Eltern

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nachdem mit der Wiederaufnahme des gestaffelten Unterrichtsbetriebs begonnen wurde, möchte ich diesen Zeitpunkt deshalb nutzen, um Ihnen meinen ganz persönlichen Dank auszusprechen.

Selbst als Mutter zweier schulpflichtiger Kinder glaube ich nachvollziehen zu können, welche besonderen Herausforderungen Sie in den vergangenen Monaten bewältigen mussten: Organisatorisch musste das häusliche Lernen der Kinder mit Ihrem Berufsalltag und ggf. der Betreuung jüngerer Geschwisterkinder in Einklang gebracht werden. Viele von Ihnen erledigen ihre Arbeit seit Wochen in den Randzeiten und an den Wochenenden zwischen den Bedürfnissen der Kinder und den alltäglichen Pflichten. Oftmals gab  es  weder in räumlicher noch in zeitlicher Hinsicht genügend Freiräume . Wirtschaftliche Nöte und die Sorge um ältere und vorerkrankte Angehörige kommen nicht selten hinzu.

Viele von Ihnen müssen weiterhin ihrer Arbeit nachgehen, vor Ort oder im Home-Office. Gleichzeitig versorgen und beschäftigen Sie Ihre Kinder und unterstützen sie bei den Schulaufgaben. Das ist sicher ein Spagat, den Sie derzeit vollbringen.

Auch die Kinder befinden sich in einer Ausnahmesituation.

Wie schwer musste es für sie sein, diese Krise zu verstehen und einzuordnen? Uns Erwachsenen fällt es schon schwer, das Geschehen zu begreifen.

Es ist sicher wichtig, Kinder nicht mit dem Thema zu überfordern. Es ist aber auch wichtig, genau im Blick zu behalten, was diese Krise bei ihnen auslöst. Es kommt darauf an, sich Zeit für ihre Fragen zu nehmen und Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln.

Ich bin Ihnen zudem dankbar, dass Sie Ihre Kinder in dieser schwierigen Zeit als wichtige „Lernbegleiter“ unterstützen. Und ich sage ganz bewusst „als Lernbegleiter“. Sie sind keine Lehrerinnen und Lehrer und das erwartet auch niemand von Ihnen. Ich weiß, dass dieser noch nie dagewesene Ausnahmezustand allen Beteiligten  viel abverlangt hat und noch abverlangt.

Danke für Ihre Geduld, Ihren Lebensmut und Ihr weitgehendes Verständnis!

 

Beste Grüße

Laura Vugrinec (Schulsozialarbeiterin )

Selbstverständlich stehe ich Ihnen  bei  Problemen, Sorgen  und Fragen nach wie vor zur Verfügung.

Zurück