Neues vom GaR

18.09.2020
Elterninformation zum Umgang mit Erkältungssymptomen bei Schülerinnen und Schülern

Sehr geehrte Eltern,

die erste Schulwoche liegt nun schon hinter uns. Ich bin erleichtert und dankbar, dass es nur wenige Probleme gab. Wo es nötig...

Weiterlesen
11.09.2020
Wichtige Informationen zum ersten Schultag - Aktuelle Entwicklungen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Wir freuen uns auf den Start des Schuljahres! Damit der erste Tag für alle planbar wird, gilt Folgendes:

Weiterlesen
09.09.2020
Corona aktuell - Heimkehr aus einem Risikogebiet, Aktuelle Entwicklungen

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit einem Tag Verspätung nun das Dokument zur Selbsterklärung bzgl. Quarantäne. Entgegen der...

Weiterlesen

Termine

Aktuelle Termine, Veranstaltungen und Ferien in unserem Kalender.

Termine im Überblick

Aus aktuellem Anlass ist der Terminkalender nicht verfügbar

  • 1historie.png
    1907-1909
    Ausschreibung, Beschluss, Einweihung

    1906 Ausschreibung des Architekten- wettbewerbs. 1907 Entwurf des Villinger Stadtbaumeisters A. Seifert wurde im Bürgerausschuss vorgestellt. 1909 Einweihung des Realgymnasiums mit Oberrealschule

  • 2historie.png
    1939
    Immelmannschule

    Seit den 1920er Jahren gab jeder Abiturjahrgang eine Postkarte - hier mit dem neuen militarisierten Schulnamen nach Max Immelmann, Jagdflieger im 1. Weltkrieg - heraus.

  • 3historie.png
    1944-1946
    Nach dem Krieg

    Ab Winter 1944 wurde die Schule als Lazarett genutzt. Im April 1945 wurden alle Schulen bis Ende des Jahres geschlossen. Ab Feb. 1946 konnten wenigstens die Klassen 5-8 in der heutigen Klosterring- und Karl-Brachat-Schule unterrichtet werden. Seit Sep. 1947 findet der Unterricht wieder im Gebäude am Romäusring statt.

  • 4historie.png
    1967
    Die Schule platzt aus allen Nähten

    Von 1951 (350 Schüler) bis 1967 verdreifachten sich die Schüler- zahlen. 1963 werden sechs Klassen in die Kalkofen-Grundschule ausgelagert. Im Sommer 1967 werden zwei Pavillions auf dem Schulhof mit sechs Klassenzimmern errichtet.

  • 6historie.png
    2016
    Heute

    Der Anbau des Gymnasiums aus dem Jahr 1976. Im Erdgeschoss befindet sich der Ganztagesbereich (Erweiterung 2014) mit Cafeteria, Selbstlernzentrum und Bibliothek.