Bildungspartnerschaften

Das GaR pflegt derzeit zwei von der IHK zertifizierte Bildungspartnerschaften . Das Kernstück der Partnerschaft ist die schriftliche Vereinbarung über die Kooperation von Unternehmen und dem GaR. In dieser werden die gemeinsamen Aktivitäten festgehalten. Eine zwischen Wirtschaft und unserer Schule geschlossenen Bildungspartnerschaft dient der Verbesserung der Berufs- und Zukunftsperspektiven unserer Schülerinnen und Schüler. Die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg unterstützt solche Partnerschaften und dokumentiert diese mit einer ?WIR?-Urkunde. WIR steht dabei für die Kooperation von Wirtschaft, IHK und regionalen Schulen.

Debeka Versicherungen

Nach langjähriger Zusammenarbeit wurde im Sommer 2016 die Kooperationsvereinbarung zwischen dem GaR und der Debeka unterzeichnet. Die Debeka unterstützt unsere Schule dabei vor allem im Bereich der Berufs- und Studienorientierung. In der Klassenstufe 10 findet unter ihrer Leitung ein Bewerbungscoaching und ein Assessment-Center-Training statt.

Marc Vaßbeck (Debeka Villingen), Dominika Mrugala (GaR)

 

Tanzschule Christian Seidel

Einmal im Jahr findet mit der TS Christian Seidel am GaR ein Schülertanzkurs statt. Neben der Unterstützung bei Projekten ist auch die Einbettung einer HipHop-Sequenz unter dem Schwerpunkt "Historie des HipHops & Respekt" Teil des Schulcurriculum im Profilfach Sport in Klasse 8. Im Frühjahr 2014 wurde aus dem losen Miteinander eine offizielle, für alle Seiten sehr fruchtbare Bildungspartnerschaft geschlossen.

Silke Riedinger (TS Seidel), Tobias Hummler (GaR)

 

Deutscher Fußballbund

Der DFB-JUNIOR-COACH bildet eine wichtige Säule innerhalb der DFB-Qualifizierungspyramide und dient als Einstieg in die Tätigkeit als lizenzierter C-Trainer. Das Gymnasium am Romäusring hat 2014 eine Kooperationsvereinbarung mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) geschlossen. Bereits 37 Schüler und 3 Schülerinnen konnten das begehrte DFB-Junior-Coach-Zertifikat erhalten. Fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren werden in einer 40-stündigen Schulung zu DFB-Junior-Coaches ausgebildet. Die Ausbildung wird vom jeweils zuständigen Fußball-Landesverband (bei uns vom Südbadischen Fußballverband) begleitet. Die Jugendlichen sollen dabei frühzeitig Trainererfahrung sammeln, Kindern den Spaß am Fußball vermitteln und lernen, Verantwortung für Jüngere zu übernehmen. Neben dem sportspezifischen Wissen wird besonderer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchstrainer gelegt. Im Anschluss der Ausbildung setzen die Schülerinnen und Schüler ihre erworbenen Kenntnisse in Vereinen (als Co- oder gar verantwortliche Trainer) um, gehen an Grundschulen und bauen dort (Fußball-) AGs mit auf oder unterstützen Angebote unserer offenen Ganztagesschule. Als Ausbilder sind unsere lizenzierten Lehrkräfte Armin Stoll (A-Lizenz) und Tobias Hummler (DFB Elite-Jugend-Lizenz) tätig.



Weitere Kooperationspartner des Faches Sport

Ein wichtiger Punkt der Arbeit in der Fachschaft Sport ist der breit aufgestellte Kooperationspool mit externen Partnern, vom Badischen Sportbund genehmigten Kooperationen mit unseren Kooperationsvereinen, die teilweise schon über Jahrzehnte bestehen.

Mit dem TV 1848 Villingen pflegen wir derzeit gleich in 3 Sparten Kooperationen: Volleyball, Fechten und Turnen. Mit dem FC 08 Villingen haben wir neben der offiziellen Kooperation im Rahmen des Badischen Sportbundes auch eine vom DFB unterstütze Zusammenarbeit. Zwar haben wir mit der DJK Villingen nur zwei offizielle Partnerschaften (Tischtennis und Fußball Mädchen), doch seit 2 Jahren haben wir eine sehr intensive und fruchtbare Zusammenarbeit mit der Abteilung Pétanque. Unsere älteste Kooperation seit nunmehr fast 20 Jahren pflegen wir mit dem Skiclub Villingen. Vom Beginn an stemmen unsere Kooperation mit dem TC 1980 Pfaffenweiler unsere ausgebildeten Schülermentoren Tennis. Sehr intensiv ist die Zusammenarbeit mit unserem "jüngsten Kooperationspartner", den wiha Panthers.