Das Gymnasium am Romäusring

Allgemeines:

Das GaR ist ein drei- bis vierzügiges allgemeinbildendes Gymnasium.

Im Schuljahr 2016/17 besuchen diese Schule ca. 690 Schülerinnen und Schüler, die von ca. 70 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Die Unterrichtsräume befinden sich sowohl im historischen Altbau (1909) als auch im funktionalen Anbau (1976), der im Jahr 2010 energetisch saniert wurde. Für den Sportunterricht stehen verschiedene Sportstätten (Sporthalle mit neuer Boulderhalle, ein benachbartes Stadion und ein Schwimmbad) zur Verfügung.

 

Unterrichtsangebot:

Das Gymnasium am Romäusring bietet innerhalb des für allgemeinbildende Gymnasien üblichen Fächerkanons folgende Wahlmöglichkeiten:

  •         2. Fremdsprache (Stufe 6): Französisch oder Latein
  •          Profile (ab Stufe 8): NwT (Naturwissenschaft und Technik), Spanisch und Sport
  •          Bilingualer Zug (Englisch) mit verstärktem Englischunterricht für alle in Stufe 5

 

Pädagogische Schwerpunkte:

Das Schulprogramm des Gymnasiums am Romäusring setzt folgende Schwerpunkte:

  • Stufe 5/6: Stärkung musisch-kreativer Kompetenzen (verstärkter Unterricht in Musik und Sport); Ankommen und Zurechtkommen am Gymnasium
  • Stufe 7/8: Stärkung sozialer und personaler Kompetenzen (Projekte und Veranstaltungen im Bereich der Prävention und Suchtprophylaxe)
  • Stufe 9/10: Hinführung zum wissenschaftlichen Arbeiten (insbesondere in den  Naturwissenschaften: Praktika in Chemie und Physik); Berufs- und Studienorientierung (zahlreiche Angebote zur Berufsorientierung, BOGY)

Weitere Besonderheiten:

  •  Förderunterricht in den Fächern Deutsch, Mathe, Französisch, Latein
  • Das GaR ist zertifizierte WSB-Schule („Weiterführende Schule mit sport- und                              bewegungserzieherischem Schwerpunkt“)

 

Offene Ganztagsschule:

Die Schülerinnen und Schüler des GaR können verschiedene Ganztagsangebote der Schule nutzen:

  •          Ganztagsbereich aus dem Jahr 2014 (mit Cafeteria, Selbstlernzentrum und Bibliothek)