Unsere Cafeteria

Nach über 20 Jahren, während derer Familie Raudner sich um das leibliche Wohlbefinden am Gymnasium am Romäusring kümmerte, steht nun ein neuer Abschnitt bevor.

Die Schulcafeteria am GaR hat sich über die Jahre zu einem zentralen Treffpunkt für Schüler*innen, Lehrer*innen und auch für Mitarbeiter und Eltern entwickelt. Die meisten Schülerkarrieren begannen dort mit dem Ausfüllen der Anmeldebögen und endeten dort mit dem Abistreich und dem traditionellen Grillwurstverkauf nach dem Abitur. Dazwischen kam man als Schüler*in dorthin zurück, um sich in einer hungrigen Stunde eine Stärkung zu holen oder auch um sich mit Freunden und Klassenkameraden zu treffen oder die nächste anstehende Unterrichtsstunde vorzubereiten. Selbst das ein oder andere komplizierte Elterngespräch soll bei der ein oder anderen leckeren Tasse Kaffee einen einigenden Ausgang gefunden haben. Es ist also nicht übertrieben, unsere Cafeteria als das „soziale Herz des GaR“ zu bezeichnen. Familie Raudner war über die Jahre immer eine Konstante, auf die man sich immer zu 100% verlassen konnte. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die unermüdliche Arbeit!  Wir sind nun sehr froh, mit Familie Raptis in der aktuell schwierigen Situation Nachfolger für den Cafeteriabetrieb gefunden zu haben.

Mit Familie Raptis konnten wir Profis aus dem Gastronomiebereich für uns gewinnen, sie betreiben bereits seit Jahren erfolgreich das Restaurant „Ratskeller“ in der Villinger Innenstadt und freuen sich auf die neuen Möglichkeiten und Herausforderungen, die die Schulcafeteria ihnen bietet.

Die Getränkeautomaten sind bereits wieder in Betrieb und sobald die Bedingungen es zulassen, wird Familie Raptis zunächst mit dem Pausenverkauf beginnen und das Angebot in Zusammenarbeit mit Simon Riedl, sicherheitsbeauftragte Lehrkraft für Gesundheit und Gesunderhaltung für Schüler*innen und Lehrer*innen sukzessive ausbauen.

Wir freuen uns sehr auf die Wiederöffnung unserer Schulcafeteria!

Ansprechpartner

Herr Georgios Raptis